European Communication Monitor 2016

Übergeordnete Einrichtungen


Projektdetails

Projektleiter
Zerfaß, Ansgar (Prof. Dr.)
Mitarbeiter
Markus Wiesenberg
Finanzierung
Fördergesellschaften
Weiterführung
nein

Strukturen und Entwicklungstrends im Kommunikationsmanagement stehen im Mittelpunkt des European Communication Monitor, der weltweit größten komparativen Studie zur strategischen Kommunikation. Sie wird unter Leitung von Professor Dr. Ansgar Zerfaß jährlich von einem Forscherteam namhafter Universitäten aus mehreren Ländern durchgeführt. Für den European Communication Monitor 2016 wurden mehr als 2.700 Kommunikationsmanager in 43 Ländern befragt. Die Nutzung strukturierter und unstrukturierter Daten (Big Data) für das Kommunikationsmanagement wird von Kommunikationsabteilungen und -agenturen als wichtige Herausforderungen erkannt, aber vielfach noch nicht gelöst. Weitere Themen betreffen die kommunikative Befähigung und Beratung des Top-Managements sowie anderer Mitarbeiter, Stakeholder-Engagement, den Umgang mit Social-Media-Meinungsführern sowie die Kompetenzprofile von Kommunikatoren im Bereich Social Media und Management. Die Jubiläumsausgabe der Studie liefert zudem einen Langzeitvergleich über die Entwicklung der Kommunikationsprofession in den letzten zehn Jahren (2007-2016). Auf der Basis einer Langzeitanalyse kann gezeigt werden, dass die größte Herausforderung die strategische Vereinbarkeit von Organisationszielen und Kommunikationszielen bleibt. Face-to-Face-Kommunikation ist heute das wichtigste Instrument, gefolgt von Onlinekommunikation (Websites, Intranets, usw.) und Social Media. Online und offline gehören heute zusammen und können nicht getrennt betrachtet werden. Das größte Wachstumspotential wird der mobilen Kommunikation beigemessen. Einen dramatischen Bedeutungsverlust erleidet dagegen die klassische Pressearbeit für Printmedien. Bis 2011 war sie Spitzenreiter im Medienmix, heute wird sie noch von 64,1 Prozent der Befragten als wichtig erachtet, doch bis 2019 sinkt der Zustimmungswert auf 30,2 Prozent. Seit 2007 hat die Branchenbefragung über 25.000 Kommunikationsmanager aus bis zu 50 Ländern befragt. Es wurden 105.000 Ergebnisberichte als Druckfassung oder Download verbreitet und die Autoren haben über 160 wissenschaftliche Fachbeiträge, Praxisberichte, Keynotes, Konferenzvorträge usw. im mehreren Sprachen publiziert bzw. gehalten. Die Ergebnisse aus der zehnjährigen Forschungstätigkeit wurden zudem in einem Buch zusammengetragen: Communication Excellence - How to Develop, Manage and Lead Exceptional Communications, London: Palgrave Macmillan 2017. Partner sind die Universitäten Amsterdam, Leeds Beckett, Leipzig, Llubljana und Madrid, die European Association of Communication Directors (EACD), das Magazin Communication Director und die European Public Relations Education and Research Association (EUPRERA), alle mit Sitz in Brüssel, sowie PRIME Research, ein weltweit führender Anbieter für strategische Kommunikationsanalysen. Ausgehend von dieser Initiative wurden mittlerweile der Latin American Communication Monitor (seit 2014/15) und der Asia-Pacific Communication Monitor (seit 2015/16) auf den Weg gebracht. Die globale Communication-Monitor-Serie befragt in jeder Erhebungswelle über 5,000 Kommunikationsmanager in über 80 Ländern. Die ECM-Website www.communicationmonitor.eu bietet eine große Auswahl an Ergebnisberichten, Videos und eine umfassende Literaturauswahl.


letzte Änderung: 26.07.2012

Kontakt

Strategische Kommunikation
Zerfaß, Ansgar (Prof. Dr.)
Burgstraße 21
04109 Leipzig
Telefon: +49 341 97-35040
Fax: +49 341 97-35049
E-Mail

Filtern

Wählen Sie bitte das Berichtsjahr.



Suche


Weitere Informationen

Hinweis:

Beachten Sie bitte, dass auch das gewünschte Jahr eingestellt sein muss, damit die Projekte angezeigt werden.

Hier finden Sie die Forschungsberichte bis 2007 im alten Layout.