Untersuchung der Rolle der MPO-Aktivität in einem Tiermodell für chronische Entzündungen

Übergeordnete Einrichtungen


Projektdetails

Investigation of the role of MPO activity in an animal model for chronic inflammations

Projektleiter
Arnhold, Jürgen (Prof. Dr.)
Mitarbeiter
Jörg Flemmig, Pauline Schwarz, Ingo Bäcker, Anna Leichsenring, Franziska Lange, Jürgen Arnhold
Finanzierung
Drittmittel (TRM, SAB)
Weiterführung
ja

Unter Nutzung einer neu entwickelten Blutaufreinigungsmethode zur Detektion der halogenierenden Myeloperoxidase (MPO)-Aktivität in Blut-Mikroproben wurde ein Tierversuch zur Pristan-induzierten Arthritis (PIA) in Ratten durchgeführt. In diesem Tiermodell kommt es, analog zur Pathogenese im Menschen, zu chronisch-entzündlichen Krankheitsschüben. Parallel zum Krankheitsverlauf, welche durch eine standardisierte Erfassung der Schwellung und Rötung der Pfoten erfasst wurde, erfolgte regelmäßig eine Bestimmung des MPO-Aktivitätsstatus. Durch Applikation eines polyphenolischen MPO-Reaktivators (Epigallocatechingallat, EGCG) wurde versucht, Einfluss auf die Enzymaktivität zu nehmen und therapeutische Effekte zu erreichen.


letzte Änderung: 26.07.2012

Kontakt

Institut für Medizinische Physik und Biophysik
Huster, Daniel (Prof. Dr.)
Härtelstraße 16/18
04107 Leipzig
Telefon: +49 341 97-15700
Fax: +49 341 97-15709
E-Mail

Filtern

Wählen Sie bitte das Berichtsjahr.



Suche


Weitere Informationen

Hinweis:

Beachten Sie bitte, dass auch das gewünschte Jahr eingestellt sein muss, damit die Projekte angezeigt werden.

Hier finden Sie die Forschungsberichte bis 2007 im alten Layout.