Effekte von Myeloperoxidase-Metaboliten auf das Produktprofil von Lipoxygenasen

Übergeordnete Einrichtungen


Projektdetails

Effects of myeloperoxidase-metabolites on the product profile of lipoxygenases

Projektleiter
Arnhold, Jürgen (Prof. Dr.)
Mitarbeiter
Prof. Dr. Jürgen Arnhold, Josefin Zschaler
Finanzierung
Drittmittel (TRM)
Weiterführung
nein

In neutrophilen Granulozyten werden die 5-Lipoxygenase und Myeloperoxidase sequentiell aktiviert. Mittels HPLC und massenspektrometrischen Analysen wurde der Metabolite der 5-Lipoxygenase bei Einwirkung von Hypochlorsäure, Hypobromsäure sowie dem Myeloperoxidase-Wasserstoffperoxid-Chlorid-System analysiert. Ebenso schlossen analoge Experimente an stimulierten neutrophilen Granulozyten an. HOCl interagiert dabei nicht mit der Hydroperoxidgruppe der entsprechenden Hydroperoxide der Arachidonsäure. Die Bildung von trans-Leukotrien B4, als Marker für Leukotrien A4, wird bei Wirkung von HOCl u. a. auf die 5-Lipoxygenase stärker gehemmt als die Generierung von 5-HPETE. Diese Untersuchungen sich wichtig für Detailkenntnisse der Regulation physiologischer Funktionen der neutrophilen Granulozyten bei Einwandern in Entzündungsherde.


letzte Änderung: 26.07.2012

Kontakt

Institut für Medizinische Physik und Biophysik
Huster, Daniel (Prof. Dr.)
Härtelstraße 16/18
04107 Leipzig
Telefon: +49 341 97-15700
Fax: +49 341 97-15709
E-Mail

Filtern

Wählen Sie bitte das Berichtsjahr.



Suche


Weitere Informationen

Hinweis:

Beachten Sie bitte, dass auch das gewünschte Jahr eingestellt sein muss, damit die Projekte angezeigt werden.

Hier finden Sie die Forschungsberichte bis 2007 im alten Layout.