Economic Value Added: Relative Leistungsbewertung versus Kapitalkostenanpassung

Übergeordnete Einrichtungen


Projektdetails

Projektleiter
Diedrich, Ralf (Prof. Dr.)
Mitarbeiter
Florian Tellge
Finanzierung
Haushaltsmittel (TG51, Overhead)
Weiterführung
ja

Der Economic Value Added hat sowohl in Theorie als auch in Praxis großen Anklang im Rahmen der Performancemessung gefunden. Modelltheoretische Untersuchungen gehen dabei häufig der Frage nach, wie eine Verbesserung der Investitionsanreize durch eine Anpassung des Kapitalkostensatzes oder der Abschreibungsregel erreicht werden kann. Die vorliegende Arbeit erweitert die modelltheoretische Diskussion um die Anwendung der relativen Leistungsbewertung auf Basis der realisierten Marktrisikoprämie und zeigt die relative Vorteilhaftigkeit dieser Methode im Vergleich zu einer herkömmlichen Anpassung des Kapitalkostensatzes.


letzte Änderung: 26.07.2012

Kontakt

BWL/Controlling und interne Unternehmensrechnung
Diedrich, Ralf (Prof. Dr.)

Filtern

Wählen Sie bitte das Berichtsjahr.



Suche


Weitere Informationen

Hinweis:

Beachten Sie bitte, dass auch das gewünschte Jahr eingestellt sein muss, damit die Projekte angezeigt werden.

Hier finden Sie die Forschungsberichte bis 2007 im alten Layout.