Strategien zur Vermittlung von Biodiversität

Übergeordnete Einrichtungen


Projektdetails

Projektleiter
Zabel, Jörg (Prof. Dr.)
Mitarbeiter
Judith Wiegelmann
Finanzierung
.
Weiterführung
nein

Biodiversität wird in den Lehrplänen grundlegend erwähnt und definiert, doch fehlen weitestgehend konzeptionelle Ansätze, die aktuelle Erkenntnisse der Biodiversitätsforschung sowie das Naturverständnis der Lerner bei der Vermittlung einbeziehen. Um Schülern der Sekundarstufe I Biodiversität altersentsprechend zu vermitteln, werden im Rahmen dieses Forschungsprojektes Interventionen entwickelt und evaluiert. Das Modell der Didaktischen Rekonstruktion ermöglicht die Gestaltung von Vermittlungsstrategien aus dem wechselseitigen Bezug von fachwissenschaftlicher und Lernerperspektive (Gropengießer & Kattmann 2013). Die Durchführung von leitfadengestützten Experteninterviews gibt Aufschluss über die fachliche Perspektive und ergänzt dabei die Analyse ausgewählter Quellen. Da Schülervorstellungen zum Naturverständnis (Sander 2003, Kattmann 2007), zu Biodiversität (Menzel 2007) und anderen relevanten ökologischen Themen (Jelemenská 2006, Drieling 2013) bereits erhoben wurden, erfolgt das Erfassen der Lernerperspektiven über eine Reanalyse der genannten Studien. Die im Rahmen der Didaktischen Strukturierung entwickelten Interventionen werden in Teaching experiments (Komorek & Duit 2001) mit sächsischen Schülern (n=18) der Sekundarstufe I erprobt und evaluiert.


letzte Änderung: 26.07.2012

Kontakt

Biologiedidaktik
Zabel, Jörg (Prof. Dr.)
Johannisallee 21
04103 Leipzig
Telefon: +49 341 97-36641
Fax: +49 341 97-36899
E-Mail

Filtern

Wählen Sie bitte das Berichtsjahr.



Suche


Weitere Informationen

Hinweis:

Beachten Sie bitte, dass auch das gewünschte Jahr eingestellt sein muss, damit die Projekte angezeigt werden.

Hier finden Sie die Forschungsberichte bis 2007 im alten Layout.