Magnetische Resonanz komplexer Quantenfestkörper

Forschungsgebiete

  • Anwendung moderner spektroskopischer Methoden für grundlegende Untersuchungen zur Festkörperphysik, zur Physik supramolekularer Systeme und zur Charakterisierung und Untersuchung von ferroelektrischen Materialien
  • Untersuchungen mit modernen stationären und Impuls-Methoden der Magnetischen Resonanzspektroskopie: Kernspinresonanz (NMR)-Methoden für das Studium von Flüssigkeiten und Festkörpern
  • Anwendung verschiedener Elektronenspinresonanz (EPR)-Methoden: konventionelle stationäre (c.w.)-Methoden, Elektronen-Kernspin-Doppelresonanz (ENDOR)-Spektroskopie für Flüssigkeiten und Festkörper, moderne Methoden der Impuls-EPR-Spektroskopie
  • Methodische Entwicklungen
  • Strukturelle Phasenübergänge in Festkörpern und in nanoskaligen Materialien (mit eingeschränkter Geometrie): Strukturänderung an Phasenübergängen, dynamische Vorgänge, kritisches Verhalten, elementare Anregungen in Systemen mit IC-Phasen
  • Frustrationseffekte in Festkörpern, dynamischer Glas-Phasenübergang, Protonenglasverhalten
  • Struktur und Dynamik von Molekülen an Grenzflächen fester Körper
  • Untersuchung von Defektstrukturen in geordneten und ungeordneten Festkörpern
  • Untersuchung von keramischen Materialien, Mineralien, fossilen Kohlenstoffträgern, Fullerenen und Fulleriten

Ausstattung

  • NMR-Impuls-Spektrometer (Fa. BRUKER) für Untersuchungen an Flüssigkeiten, niederviskosen molekularen Systemen und Festkörpern bei unterschiedlichen Resonanzfrequenzen (bezogen auf Protonenspins:) von 100, 300, 500 und 750 MHz mit Probenköpfen für Bre
  • EPR-Spektrometer E 112 (Fa. VARIAN) mit ENDOR-Zusatz für das X-Band (9,5 GHz)
  • Eigenbau-Elektronen-Spin-Echo-Spektrometer für das X-Band (9 GHz)
  • EPR-Spektrometer-System ESP 380 mit ENDOR-Zusatz für das X-Band (c.w. und Impuls-Messungen)
  • EPR-Spektrometer für das Q-Band (3,4 GHz)
  • Dielektrischer Meßplatz für Substanzcharakterisierung

letzte Änderung: 26.07.2012

Kontakt

Magnetische Resonanz komplexer Quantenfestkörper
Haase, Jürgen (Prof. Dr.)
Linnéstraße 5
04103 Leipzig
Telefon: +49 341 97-32600 / -32601
Fax: +49 341 97-32649

Suche

Weitere Informationen

Hinweis:

Beachten Sie bitte, dass auch das gewünschte Jahr eingestellt sein muss, damit die Projekte angezeigt werden.

Hier finden Sie die Forschungsberichte bis 2007 im alten Layout.