Institut für Anwaltsrecht

Forschungsgebiete

  • Anwaltliches Berufs- und Standesrecht
  • Anwaltliche Berufsausübung und ihre rechtliche und tatsächliche Organisation
  • Rechtliche und tatsächliche Ausgestaltung des Anwaltsvertrages
  • Anwaltliche Rechtsberatung im prozessualen und außerprozessualen Bereich
  • Vertragsgestaltung

Beschreibung

Das Institut für Anwaltsrecht wurde im August 1997 gegründet und hat zur Jahreswende 1997/98 seine Lehr- und Forschungstätigkeit begonnen. Es soll in der nach wie vor anhaltenden Phase des Umbruchs im Bereich der Anwaltschaft in Deutschland und Europa und in einer Zeit, in der große Teile der Absolventen den Anwaltsberuf wählen, zu einer verstärkten Berücksichtigung des anwaltlichen Standpunktes in rechtswissenschaftlichen Lehr-veranstaltungen an der Universität beitragen. Durch den Einsatz von Anwälten und Notaren in Lehrveranstaltungen werden außerdem die Kontakte zwischen Theorie und Praxis gefördert. Im Rahmen der Umsetzung der letzten Reform der Juristenausbildung hat das Institut für Anwaltsrecht den Schwerpunktbereich "Rechtsberatung, Rechtsgestaltung, Rechtsdurchsetzung" entwickelt. Die Lehrveranstaltungen zu diesem Schwerpunktbereich wurden im Berichtszeitraum fortgesetzt und weiter ausgebaut. Es werden Dissertationen auf dem Gebiet des Anwaltsrechts vergeben und betreut.

Auch im Jahr 2012 haben sich die Direktoren des Instituts in ihren Lehrveranstaltungen mit der anwaltlichen und notariellen Rechtsgestaltung sowie der Rechtsdurchsetzung befasst. So fanden im Berichtszeitraum regelmäßig Seminare zur Rechtsberatung, Rechtsgestaltung und Rechtsdurchsetzung statt. Im Wintersemester 2011/2012 wurde im Rahmen des Schwerpunktbereichsstudiums eine Vorlesung zum Insolvenzrecht, im Sommersemester 2012 wurden Vorlesungen zur Einführung in den Anwaltsberuf und zur Rechtsgestaltung angeboten. Außerdem haben auf Initiative des Instituts namhafte sächsische Notare Lehrveranstaltungen zu Problemen der notariellen Rechtsgestaltung abgehalten (Notare Dr. Hollenders, Dresden und Dr. Wagner, Leipzig). Die Lehrveranstaltungen wurden teilweise von Praktikern begleitet. Die Behandlung von Fragen der außergerichtlichen Streitbeilegung und Mediation wurde fortgesetzt und intensiviert.

Ausstattung

  • Noch im Aufbau befindliche Bibliothek für Anwaltsrecht als ausgelagerter Teil der Universitätsbibliothek

Projekte


letzte Änderung: 26.07.2012

Kontakt

Institut für Anwaltsrecht
Prof. Dr. Ekkehard Becker-Eberhard, Prof. Dr. Christian Berger
Burgstraße 27
04109 Leipzig
Telefon: +49 341 97-35160
Fax: +49 341 97-35169
E-Mail

Suche

Weitere Informationen

Hinweis:

Beachten Sie bitte, dass auch das gewünschte Jahr eingestellt sein muss, damit die Projekte angezeigt werden.

Hier finden Sie die Forschungsberichte bis 2007 im alten Layout.